Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma 4brains UG (haftungsbeschränkt)

Präambel:
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in allen Texten die männliche oder allgemeine Form gewählt. Die Angaben beziehen sich jedoch auf Angehörige aller Geschlechter, sofern nicht ausdrücklich auf ein Geschlecht Bezug genommen wird.

$1 Geltung gegenüber Verbrauchern und Unternehmern und Begriffsdefinitionen
(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Von diesen abweichende Bedingungen von Seiten des Bestellers oder auch Dritter erkennt die 4brains ausdrücklich nicht an. Anderweitige Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten nur dann, wenn eine schriftliche Zustimmung durch die 4brains erteilt wird.

(2) „Verbraucher“ in Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes
(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen und Aufträge, die der 4brains über die von ihr betriebenen Webseiten, per E-Mail, per Telefon oder anderen Wegen erreichen.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

4brains UG (haftungsbeschränkt)
Rudolf-Diesel-Weg 7
24211 Preetz
Registernummer 14859 KI
Registergericht Kiel


zustande.

§3 Aufrechnung

Der Vertragspartner kann mit Gegenansprüchen nur dann aufrechnen, wenn deren Bestand rechtskräftig festgestellt oder von der 4brains anerkannt worden ist.

§4 Zurückbehaltung

Der Vertragspartner kann ein Zurückbehaltungsrecht nur soweit ausüben, wie sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§5 Eigentumsvorbehalt

Die von der 4brains erbrachte Leistung bleibt bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche im Eigentum der 4brains.

§6 Mängelgewährleistung und Haftung

Liegt ein von der 4brains zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, ist die 4brains nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Ist die 4brains zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die die 4brains zu vertreten hat oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung fehl, ist der Vertragspartner nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (Wandlung) oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen (Minderung). Soweit sich aus dem Nachfolgenden nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Vertragspartners unabhängig von ihrem Rechtsgrund ausgeschlossen. Die 4brains haftet daher nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Vertragspartners. Soweit die Haftung von der 4brains ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetz, Ansprüche wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung geltend macht. Gleiches gilt bei anfänglichem Unvermögen oder zu vertretender Unmöglichkeit. Sofern die 4brains fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sach- oder Personenschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Die Gewährleistungsfrist für die Produkte, mit welchen die 4brains Handel treibt, ergibt sich aus der jeweiligen Produktbeschreibung. Finden sich dort keinerlei Angaben, so gelten die allgemeinen kaufrechtlichen Regelungen des BGB.

§7 Datenschutz

Erfolgt eine Kontaktaufnahme oder Bestellung online oder via e-mail, so erklärt sich der Nutzer mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im gesetzlichen Rahmen, soweit diese für die Verarbeitung unerlässlich sind, ausdrücklich einverstanden. Die 4brains garantiert allerdings, dass die Daten nicht aktiv an Dritte weitergegeben werden - ausgenommen sind Behörden (z.B. Finanzamt, Justiz) sowie Dritte, wenn die relevanten Daten zur Nutzung durch den Nutzer unerlässlich sind. Ausführliches hierzu in der Datenschutzerklärung.

§8 Datenerhebung
(1) Beim bloßen Besuch unserer Internetseiten erheben und speichern wir automatisch in den Server-Logs technische Informationen, die uns Ihr Browser übersendet. Hierbei handelt es sich insbesondere um die von Ihrem Computer verwandte IP-Adresse, Datum, Urzeit, Url sowie die vollständige Browser-Signatur. Auch eingebundene Dienste von Drittanbietern (Statistikdienste, Werbedienstleister), die in unsere Webseiten integriert sind, setzen Cookies zur Optimierung der Werbeschaltung bzw. der Seitenfunktionalität ein. Diese Informationen werden anonym verwertet und können ebenfalls über die Browserfunktion (Cookies löschen) vollständig entfernt werden.

(2) Unsere Webseiten benutzten Google Analytics. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.4-brains.de/impressum/datenschutzerklaerung.php, direkt auf den von uns betriebenen Webseiten sowie direkt bei Google unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html.

§9 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Unabhängig vom Wohnsitz des Vertragspartners gilt für das Vertragsverhältnis ausschließlich deutsches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist Plön.

§10 Allgemeines

Tippfehler und Irrtümer vorbehalten. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Im Zweifelsfall wird der unwirksame Teil durch die gesetzlichen Bestimmungen ersetzt.

Stand 30.10.2018, Preetz


Ergänzende Geschäftsbedingungen für diese Webseite

kurze, nicht rechtsverbindliche Zusammenfassung:
Die 4brains UG (haftungsbeschränkt) vertreibt im Auftrag Dritter (Veranstalter) auf dieser und weiteren Webseiten Tickets für Veranstaltungen. Die 4brains ist nicht verantwortlich für die eigentlichen Veranstaltungen und frei von Ansprüchen gegen die Veranstalter. Erworbene Tickets können bei uns nicht zurückgegeben und erstattet werden. Sollte der Veranstalter die Veranstaltung absagen, so ist dieser Vertragspartner und Schuldner gegenüber dem Verbraucher. Vorsicht, unter anderem hohe Lautstärke bei den Veranstaltungen!


1. Betreiber dieses Angebots ist die 4brains UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Preetz

2. Für die Richtigkeit der in diesem Onlineauftritt enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen. Ebenso gilt dies für die Erreichbarkeit und Nutzung dieses Services.

3. Die Nutzung dieses Onlineangebots ist kostenfrei, es sei denn der Verbraucher schliesst seine Bestellung ab. Mit dem Abschluss einer Bestellung durch den Verbraucher entstehen neben den eigentlich Ticketkosten variierende Systemgebühren und Servicegebühren. Diese sind jeweils durch Verbraucher und Veranstalter - je nach Einstellungen des Veranstalters - zu tragen. Gläubiger ist hierbei die 4brains. Die Kosten werden dem Verbraucher und dem Veranstalter dargestellt.

4. Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch ausschließlich zwischen dem Karteninhaber (Verbraucher) und dem jeweiligen Veranstalter zustande, welcher somit auch alleiniger Anspruchsgegner für die Ansprüche auf Erfüllung der Veranstaltungsleistung oder etwaige andere mit der Veranstaltungsdurchführung im Zusammenhang stehende Sekundäransprüche ist. Möglicherweise gelten für diese rechtlichen Beziehungen eigene allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters, die weiter unten aufgeführt sind bzw. direkt beim Veranstalter angefragt werden können.

5. Die 4brains vertreibt die Tickets als Vermittlerin oder als Kommissionärin, es sei denn, sie ist im Einzelfall ausdrücklich selbst als Veranstalter ausgewiesen. Mit der Bestellung von Tickets beauftragt der Kunde die 4brains mit der Abwicklung des Kartenkaufes einschließlich Versand.

6. Das Recht des Kunden, sich wegen einer nicht vom Veranstalter oder der 4brains zu vertretenden, nicht in einem Mangel der Ware bestehenden Pflichtverletzung vom Vertrag zu lösen, ist ausgeschlossen. Soweit die Haftung der 4brains nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

7. Eine Rückerstattung bereits erworbener Tickets vor, nach oder während der Veranstaltung wird ausgeschlossen, sofern die Veranstaltung durchgeführt wird. Sollte der Veranstalter die Veranstaltung absagen, so ist dieser Vertragspartner und Schuldner gegenüber dem Verbraucher. Die 4brains wird von Ansprüchen in diesem Fall freigestellt.

8. Dem Besucher ist bewusst, dass bei Veranstaltungen, insbesondere auf der zentralen Veranstaltungsfläche eine besondere Lautstärke herrschen und die Gefahr von möglichen Gesundheitsschäden, insbesondere Hörschäden, bestehen kann.

9. Für jede Veranstaltung gelten die Bestimmungen des Gesetzes zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit sowie die Erfüllung weiterer gesetzlicher Vorgaben zur Durchführung einer Veranstaltung. Der Veranstalter hat dies mit der Bereitstellung seines Ticketkontingents zugesichert.

10. Ansprüche des Verbrauchers auf Schadensersatz gegenüber der 4brains sind ausgeschlossen. Sollten Ansprüche bestehen, so ist ausdrücklich der Veranstalter in der Pflicht. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

11.1. Der Veranstalter sichert zu, dass er zur Durchführung der Veranstaltung und zum Verkauf der Tickets durch die 4brains berechtigt ist.

11.2. Der Veranstalter sichert zu, dass er die über die 4brains vertriebenen Tickets auf seinen Veranstaltungen akzeptiert.

11.3. Der Veranstalter sichert zu, dass er nur wahrheitsgemäße Angaben macht und die Veranstaltung unter Beachtung aller gesetzlichen Vorgaben durchführt. Sollten gesetzliche Vorgaben nicht eingehalten werden, so ist der Veranstalter in der Pflicht, diese Mängel mit dem Ziel, die Veranstaltung durchführen zu können, zu beseitigen.

11.4. Falls der Veranstalter zusätzlich zu den AGB von 4brains allgemeine Geschäftsbedingungen für die Verbraucher zur Verfügung stellt, muss gewährleistet sein, dass diese sowohl den gesetzlichen Anforderungen entsprechen und nicht im Widerspruch zu den AGB der 4brains stehen.

11.5. Der Veranstalter verpflichtet sich, die 4brains unverzüglich über eine Nichtverfügbarkeit von Tickets oder fehlerhafte Funktionen auf der Webseite zu informieren.

12. 4brains kann den Vertrag über die Erbringung der Leistungen aus wichtigem Grund außerordentlich kündigen. Ein solcher Grund liegt unter anderem vor, wenn der Veranstalter oder der Verbraucher gegen wesentliche Bestimmungen dieser AGB verstoßen hat.

13. Ticketverkauf über unsere Webseite:
§1 Geltungsbereich gegenüber Verbrauchern, Unternehmern und Begriffsdefinitionen

(1) Für sämtliche vertraglichen Beziehungen zwischen der 4brains und dem Besteller gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der 4brains sowie die nachfolgenden erweiterten Geschäftsbedingungen, in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Von diesen abweichende Bedingungen von Seiten des Bestellers oder auch Dritter erkennt die 4brains ausdrücklich nicht an. Anderweitige allgemeine Geschäftsbedingungen gelten nur dann, wenn eine schriftliche Zustimmung durch die 4brains erteilt wird.

(2) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich oder in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb von einer Woche. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

(3) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Ware und Optionen
2) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „zu Paypal“ oder „weiter“
3a) Bei Zahlung via Paypal: nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten direkt auf der Webseite von Paypal. Der Nutzer hat am Ende dieses Prozesses zu unserem Webshop zurück zu kommen. Paypal stellt hierfür eine Verlinkung bereit.
3b) Prüfung der Angaben im Warenkorb und Eingabe der relevanten Daten des Verbrauchers
4) Betätigung des Buttons „jetzt bezahlen“ oder „Bestellung abschliessen“ - damit ist die Bestellung für den Verbraucher verbindlich.
5a) Bei Zahlung via Paypal: die Bezahlung wird im Hintergrund ausgelöst.
5b) Bei Bezahlung via Sofortüberweisung: verbindliche Absendung der Bestellung nach Durchführung des Überweisungsprozesses auf der Webseite von Sofortüberweisung. Der Kunde wird danach auf unsere Webseite zurückgeführt (via Link).
5c) Bei Bezahlung via GiroPay verbindliche Absendung der Bestellung nach Durchführung des Überweisungsprozesses auf der Webseite von GiroPay und deren Partnerbanken. Der Kunde wird danach auf unsere Webseite zurückgeführt (via Link).
5d) Bei Zahlung via Kreditkarte: die Bezahlung wird im Hintergrund ausgelöst.
5e) Bei Zahlung via Barzahlen.de: ein Zahlschein wird im Hintergrund generiert und dem Kunden zugesandt.
6) Der Verbraucher erhält eine Bestätigung seiner Bestellung

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware nach vollständigem Zahlungseingang. Bei Veranstaltungstickets ist eine Gültigkeit erst gewährt, wenn diese komplett bezahlt sind.

(4) Eine Änderung der Rechnungsdaten wie Anschrift und Lieferadresse sind per E-Mail an service@ticketonline.kaufen zu senden. Eine postalische Lieferanschrift kann nur geändert werden, sofern das bestellte Produkt unser Haus noch nicht verlassen hat.

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop: Die AGB können Sie jederzeit unter dem Menupunkt AGB auf der Webseite dieses Services einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet öffentlich zugänglich.

§2 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit, Retouren
(1) Die Preise für Tickets können die aufgedruckten Kartenpreise übersteigen. Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versand- und Systemkosten. Der Gesamtpreis wird dem Besteller dargestellt.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Barzahlen.de, Kreditkarte, GiroPay, Sofortüberweisung, PayPal oder Lastschrift. Diese Bezahlmöglichkeiten können je nach Veranstaltungsart und Tagesdistanz zur Veranstaltung variieren.

(3) Der Verbraucher verpflichtet sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen. Sind Fristen aufgeführt, so sind diese unbedingt einzuhalten. Ist es erforderlich, dass ein neuer Barzahlen.de-Zahlschein ausgestellt werden muss, weil die Zahlfrist abgelaufen ist, so wird dies mit 1,79 Euro inkl. 19% Mehrwertsteuer dem Verbraucher zusätzlich in Rechnung gestellt. Der Verbraucher erhält eine korrigierte Rechnung unter der selben Rechnungsnummer.

(4) Kommt es zu einem Zahlungsverzug, so fallen die aktuellen gesetzlichen Verzugszinsen ab Vertragsschluss an. Hinzu kommen Mahngebühren in Höhe von 8 Euro je Mahnung. Nach der zweiten (!) Mahnung erfolgt nach abgelaufener Frist die Einleitung des Inkasso- und/oder Gerichtsverfahrens. Die Kosten für dieses Verfahren trägt der Schuldner.

(5) Retouren oder Nichtannahme unserer versendeter Waren erfüllen nicht unbedingt das Widerufsrecht. Hat der Besteller seine Lieferanschrift durch eigenes Verschulden falsch angegeben oder nimmt die Ware nicht an, so ist ein erneuter Versand nur möglich, sofern der Besteller die Portokosten für diesen übernimmt. Die 4brains behält sich vor für Bestellungen mit unzustellbaren Waren eine Rückzahlung zu veranlassen - dabei wird lediglich die Summe der Waren ausgezahlt, angefallene Nebenkosten wie System- und Versandkosten werden einbehalten. Bei Bezahlung via Paypal abzüglich weiteren 0,35 Euro (Paypalgebühren) bzw. bei Banktransfer abzüglich weiteren 0,15 Euro (Kontoführungsgebühren).

(6) Eine Stornierung einer Bestellung auf Wunsch des Bestellers ist grundsätzlich nur durch den Veranstalter selbst möglich. In diesem Fall fallen die unter Absatz 5 aufgeführten Kosten an. Sollte für diese Bestellung noch kein Zahlungseingang verbucht worden sein, so entfällt eine Rückzahlung. Sollten bis zum Zeitpunkt der Stornierung der 4brains tatsächliche Kosten entstanden sein, so trägt diese der Veranstalter.

(7) 4brains ist berechtigt, eine Bestellung des Kunden, bei dem bereits ein Vertrag zustande gekommen ist, zu stornieren (einseitiges Rücktrittsrecht), wenn der Besteller gegen vom Veranstalter und / oder von 4brains aufgestellte spezifische Bedingungen verstößt, auf die im Rahmen des Vorverkaufs hingewiesen wurde, oder diese zu umgehen versucht (z.B. Verstoß gegen Beschränkung der Ticketmenge pro Kunde, Verstoß gegen die Urkundenbedingungen, insbesondere gegen Weiterveräußerungsverbote, Umgehungsversuch durch Anmeldung und Nutzung mehrerer Nutzerprofile, Nichteinhaltung der Altersvorraussetzungen etc.) und / oder offene Forderungen aus der bisherigen Geschäftsverbindung mit dem Besteller bestehen. Insbesondere ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des jeweiligen Veranstalters weder die Verwendung von Tickets für gewerbliche Werbe- und / oder Marketingzwecke (bspw. als Gewinn für gewerbliche Preisausschreiben und / oder sonstige gewerbliche Gewinnspiele), noch der Ticketweiterverkauf in dem vom Hausrecht des Veranstalters erfassten Zugangs- und / oder Eingangsbereichs der Veranstaltungsstätte gestattet. Die Erklärung der Stornierung / des Rücktritts kann auch konkludent durch Gutschrift der gezahlten Beträge erfolgen.

§3 Lieferung
(1) Die 4brains verpflichtet sich, die Bestellung des Bestellers zu den Bedingungen der Website und im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kapazitäten anzunehmen. Eine Gewähr dafür, dass die bestellten Produkte im Umfang der Bestellung lieferfähig sind, wird nicht übernommen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist die 4brains zum Rücktritt berechtigt.

(2) Ware wie Hardtickets werden nicht vor komplettem Zahlungseingang versendet. Sogenannte E-Tickets mit einem QR-Code werden zwar umgehend versendet, jedoch erst nach komplettem Zahlungseingang freigeschaltet.

(3) E-Tickets werden per E-Mail versandt. Der Besteller trägt Sorge dafür, dass er während des Bestellprozesses seine eigene und korrekte E-Mailadresse einträgt, dieses Postfach existiert und E-Mails bis 500kb annehmen kann. Weiter verpflichtet er sich, nicht nur in seinem Posteingang, sondern in seinem gesamten Postfach (insbesondere SPAM-Ordner) nach den von uns versandten E-Mails bezüglich der Bestellung zu schauen und diese ausführlich zu lesen.

(4) Erfüllungsort ist gemäß der einschlägigen Vorschriften des BGB der Sitz der 4brains. Daher geht die Gefahr des Untergangs der bestellten Sache auf den Besteller über, sobald die Lieferung den Betrieb der 4brains verlässt. Die Angabe von Lieferfristen ist grundsätzlich unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise durch die 4brains ein verbindlicher Liefertermin schriftlich zugesagt wird.

§4 Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§5 Widerrufsrecht
Widerrufsbelehrung
****************************************************************************************************

Ein Widerrufsrecht für Verbraucher besteht nicht bzw. das Widerrufsrecht für Verbraucher kann vorzeitig erlöschen bei folgenden Verträgen:
Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Das heißt, soweit 4brains Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere Tickets für Veranstaltungen, besteht kein Widerrufsrecht. Jede Bestellung von Tickets ist damit unmittelbar nach Zustandekommen eines Kaufvertrages bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets.

Für alle anderen Verträge mit Verbrauchern gilt das folgende Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der unbenutzten Sache widerrufen. Die Frist beginnt mit der Akzeptierung dieser AGB, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Das Widerrufsrecht gilt beim Erwerb von Tickets für Events nur solange, bis dieses unser Haus (persönlich, per Post oder E-Mail) verlässt (siehe hierzu Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) unter § 312b Abs.3 Nr. 6

Der Widerruf ist zu richten an:
4brains UG (haftungsbeschränkt)
Rudolf-Diesel-Weg 7
D-24211 Preetz

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Dies schliesst tatsächlich entstandene Kosten aus. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 80 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Für eine Rückzahlung empfangener Beträge via Paypal fallen Rückzahlungsgebühren an, die die 4brains an den Endverbaucher weitergibt. Die aktuellen Gebühren veröffentlicht Paypal auf seinen Webseiten.

Ende der Widerrufsbelehrung

****************************************************************************************************

§6 Vertragliche Regelung bezüglich der Rücksendekosten bei Widerruf
Sollten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, so gilt im Einklang mit § 357 Abs. 2 BGB, folgende Vereinbarung, nach der Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen haben, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 80 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.
Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Der Versender übernimmt dabei vorab die für ihn günstigsten Portokosten, die er nach Eingang der Ware durch die 4brains erstattet bekommt.

§7 Marken, Abbildungen und Urheberrecht
(1) Auf unseren Seiten verwendete und gekennzeichnete Marken und Bildmaterialien gehören ihren Eigentümern.

(2) Produktabbildungen müssen nicht mit dem gelieferten Produkt Übereinstimmungen. Abweichungen hiervon begründen keine Rechte des Bestellers. Die 4brains ist aber bemüht, die Abbildungen auf neuestem Stand zu halten.

§8 Datenschutz
Erfolgt die Bestellung online oder via E-Mail, so erklärt sich der Besteller mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten, soweit diese für die Bestellung unerlässlich sind, ausdrücklich einverstanden. Ausführliche Informationen zum Datenschutz gibt es unter dem Punkt Datenschutzerklärung.

§9 Vertragsprache
Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§10 Kundendienst für Onlinetickets
Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen unter den auf dieser Webseite aufgeführten Kontaktdaten und -zeiten zur Verfügung. zum Kontaktformular

14. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausdrücklich ausgeschlossen.

15. Die 4brains behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, solange diese Änderungen dem Vertragspartner zumutbar sind. Änderungen in den AGB des Veranstalters während einer Verkaufsperiode sind dem Verbraucher unverzüglich auf unserer Webseite, spätestens jedoch vor dem Betreten der Veranstaltung, mitzuteilen.

16. Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Regelungen der AGB.

Stand: 30.10.2018